Drohende Kündigungen bei REAL-Abfindungen oder Sozialplan?

Donnerstag, 23.01.2020 - Roland Kirsten

Die Pressenachrichten der letzten Tage verheißen nichts Gutes für die Mitarbeiter bei den REAL-Supermärkten. Danach ist gut jeder vierte Arbeitsplatz von einer Kündigung bedroht!

Für die Mitarbeiter stellt sich schon jetzt die Frage, wie sie sich im Falle einer Kündigung verhalten sollen. Lohnt eine Kündigungsschutzklage? Gibt es eine Abfindung? Was sagt der Betriebsrat? Wo mache ich mich klug?

ALEGOS Rechtsanwälte vertritt seit Jahren Mitarbeiter in vergleichbaren Verfahren. Unsere Rechtsanwälte kennen aber auch die andere Seite auch eigener Anschauung. Das gilt insbesondere für unsere Einzelhandelsexpertise, die auch die Beratung beim Stellenplatzabbau bei großen und nahmhaften Einzelhandelsunternehmen umfasst.

Für den Einzelnen sind die Dinge bei geplanten Entlassungen in der hier diskutierten Größenordnung nur schwer zu fassen. Ist es sinnvoll, den vom Unternehmen zunächst angebotenen Aufhebungsvertrag zu akzeptieren? Oder lohnt sich doch eine Kündigung, weil die Abfindung höher wird? Habe ich einen Anspruch, weil andere mehr erhalten? Diese Fragen stellen sich und sollten seriös beantwortet werden.

Auch stellen sich die Fragen nach der Zukunft: Welche Ansprüche habe ich bei der Arbeitsagentur, wann drohen Sperrzeiten? Wie verhalte ich mich richtig? Unsere Kollegen und Fachanwälte prüfen für Sie -immer individuell und sorgfältig Ihre Situation, Ihren Vertrag und machen Ihnen Vorschläge was für Sie konkret eine sinnvolle Lösung ist, wenn die Kündigung drohen sollte. Alegos Rechtsanwälte unterstützen Sie bei drohenden Kündigungen

Sprechen Sie uns lieber früher als später an!

Alegos Hauptmenue